Osnabrück is Rising 2015

Aktion gegen K.O.- Tropfen am Ossensamstag – 14. Februar – in Osnabrück

 

P1000117 P1000139 P1000140 P1000150 P1000157

Rund um den Karnevalsumzug am Ossensamstag sind die Osnabrücker Frauen mit Bauchläden durch die Stadt gezogen und haben Flyer zum Thema KO-Tropfen und Spikeys als Schutz für die Getränkeflaschen verteilt.

Die Aktion kam sehr gut an, vor allem junge Menschen waren sehr interessiert – Vielen Dank an die Organisatorinnen und die Verteilerinnen; wenn Ihr uns jetzt noch ein schönes Foto liefert, bekommt Ihr den großen OBR-Orden am Bande.

                            Flyer OBR 2015 - 2 Flyer OBR 2015 -1

Am Abend wurde dann im Unikeller getanzt und gefeiert. Wer die Party des Jahres verpasst hat, ist selbst schuld!

Vielen Dank an Martina fürs Organisieren, an den Unikeller für die tolle Infrastruktur und an Thana und ihre Kolleginnen, die uns so super mit allem versorgt haben. (Und wer gerne bald wieder eine Frauen- und Lesbenparty feiern möchte, ist herzlich dazu eingeladen, diese zu organisieren. Wir geben Euch gerne Tipps aus unserem „Erfahrungsschatz“ und kommen als Gäste zum Mittanzen)

10923195_788713151196055_8956048214747162714_n

Zum dritten Mal findet am 14.Februar 2015 der weltweite Protesttag ONE BILLION RISING statt. Weltweit erheben sich Frauen* und Männer* gegen die alltägliche Gewalt, der Frauen* und Mädchen* ausgesetzt sind, allein aus dem Grund, weil sie Frauen* und Mädchen* sind. 2015 steht der Aktionstag unter dem Motto:

ONE BILLION RISING FOR REVOLUTION

Der 14. Februar ist in diesem Jahr nicht nur Valentinstag, sondern auch Karnevalssamstag. Karneval heißt leider oft Alkohol im Übermaß. Und das bedeutet für Frauen* eine zusätzliche Gefahr. Wo sowieso schon Gewalt in der Luft liegt, potenziert sich diese Bedrohung, wenn übermäßiger Alkohol ins Spiel kommt.

Ohne Befreiung der Frauen* keine Revolution – ohne Revolution keine Befreiung der Frauen*

In diesem Sinne wird es auch 2015 in Osnabrück wieder eine Tanzdemonstration am 14. Februar geben, mit der wir unserem Willen Ausdruck verleihen, die Welt umzukrempeln und der Gewalt ein Ende zu setzen.
Allerdings werden wir in Osnabrück in diesem Jahr nicht wie gewohnt auf dem Nikolaiort tanzen und auch nicht an einem anderen öffentlichen Platz in der Stadt, denn der Ossensamstag macht andere öffentliche Veranstaltungen in der Stadt unmöglich. Deshalb verbinden wir unseren tanzenden Protest mit einer Tanzparty nur für Frauen*, eine Alternative zu den anderen Veranstaltungen am Ossensamstag.

Kommt und tanzt für die Befreiung der Frauen* weltweit, für ein Ende der Gewalt, für die Revolution!

ONE BILLION RISING Frauen*party im Unikeller um 21 Uhr
Einlass nur für Frauen*

Samstag, 14. Februar 2015

——————-

Unterstützerinnen gesucht:

Wir werden vor und zu Beginn des Umzugs über die Gefahren von KO-Tropfen informieren und sogenannte „Spikeys“ verteilen, mit denen Getränke vor diesen geschützt werden können.

Schuld ist immer der Täter. Sich nicht zu schützen heißt nicht, die Verantwortung zu tragen für das was geschieht. Dennoch macht Eigenschutz Sinn.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. der ossensamstag macht das tanzen der frauen (u.a.) am nikolaiort unmöglich😦 ab 21 also frauenparty im unikeller…

    Antworten
  2. mb

     /  10/02/2015

    Es muss ja nicht immer der gleiche Ablauf sein. Unikeller bietet open end und ein Dach über dem Kopf und es wird bestimmt sehr gut. Und wer im nächsten Jahr wieder raus auf den Platz will, kann am 15.2. schon mit oganisieren beginnen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s